Nos formations

Inscription

FC 1889 Übergänge wahrnehmen, verstehen und begleiten

  • Image - Schedule 12 Stunden
  • Image - Language allemand
  • Image - Location   Fedas Luxembourg, 4 rue Jos Felten, L1508 Howald
  • Image - Material Aucun
  • Image - Price 84.00 €

    inklusiv Kaffeepausen; ohne Mittagessen

    • FC 1889
    • de 0 à 12 ans
    • 7 place(s) restante(s) sur 16
    • dimanche 06.05.2018
    • Personnel avec diplome éducatif
    • mardi 05.06.2018 De 09:00 à 16:00 mercredi 06.06.2018 De 09:00 à 16:00
 

Contenu

Übergänge finden sich immer wieder im Lebenslauf eines Menschen. Unsere gesamte Kindheit ist von Übergangssituationen geprägt. Sie sind Schlüsselsituationen für die individuelle Entwicklung und die Bildungslaufbahn von Kindern. Besonderes Augenmerk gilt den allerersten Übergängen unserer Jüngsten von der Familie in die Crèche.


Es ist Aufgabe der Erzieherinnen den Kindern die Türen zum jeweiligen neuen Lebens- und Bildungsabschnitt zu öffnen. Übergänge sind Brücken über die wir die Kinder begleiten. Ziel ist es, die Kinder auf diesem Weg einzubeziehen, sie mit gestalten zu lassen und in ihnen die Freude „auf das Neue“ zu wecken.


Wichtig ist hierbei auch die Zusammenarbeit zwischen Crèche, Maison Relais, Schule, Eltern und natürlich den Kindern selbst.


Übergänge sind aber mehr als der Eintritt in eine Kindertageseinrichtung und das Verlassen beim Schuleintritt. Eine zweite wichtige Aufgabe für Erzieherinnen ist die bewusste Gestaltung der Übergänge im Tagesablauf, wie das „Nach draußen gehen“, Windeln, Essen oder der Übergang vom Mittagessen zum Mittagsschlaf. Kann es gelingen, den oftmals unbeachteten Routinen im Tagesablauf mehr Gewicht zu geben und sie pädagogisch zu reflektieren?

Objectifs

  • Übergänge in ihrer Vielfältigkeit betrachten und verstehen
  • Bedeutsame Übergänge und Ortswechsel für das Kind leichter machen und anleiten
  • Unterschiedlichkeiten von Kindern in der Gruppe wahrnehmen und individuelle Begleitung anbieten
  • Spiele, Anregungen und Methoden für die Gestaltung von Übergängen

Méthode

Es erwartet Sie ein abwechslungsreicher Mix aus Theorie-Input, Plenums- und Kleingruppenarbeit

 

Validation no.2017_04_ANB_13/67

 

Intervenant

Doris Boeffgen

Diplom-Pädagogin, Mediatorin, NLP-Lehrtrainerin
www.boeffgen.com
 

InscriptionToutes