Nos formations

Inscription

FC 1840 Das Spiel der Kinder – Die Rolle der Erzieherin

  • Image - Schedule 12 Stunden
  • Image - Language allemand
  • Image - Location Entente des Foyers de Jour, 4, rue Jos Felten L-1508 Howald
  • Image - Material Mitbringen der pädagogischen Konzeption
  • Image - Price 84.00 €

    inklusive Kaffeepausen; ohne Mittagessen

    • FC 1840
    • de 0 à 6 ans
    • 10 place(s) restante(s) sur 14
    • lundi 12.03.2018
    • Personnel éducatif
    • mercredi 11.04.2018 De 09:00 à 15:30 mercredi 18.04.2018 De 09:00 à 15:30
 

Contenu

Kinder eignen sich die Welt lernend im Spiel an: Spielen und Lernen sind somit untrennbar. Im Spiel entwickeln sich vielfältige Kompetenzen, Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Bewältigung des Lebensalltages, Grundlagen des (späteren schulischen) Lernens sowie soziale Kompetenzen durch das Spielen der Kinder miteinander. Das Kind „erspielt“ sich somit ein vielfältiges Verhaltensrepertoire im Umgang mit sich selbst und Anderen, entwickelt kreative Problemlösungskompetenz und geht individuelle Lernwege.

Grundlagen: Spielend lernen! 

  • Was ist „Spielen“?
  • Warum spielen Kinder?
  • Wie und wodurch entwickelt sich „Spielfähigkeit“?


Alters - und entwicklungsbedingte Spielformen:

  • Die Spieltätigkeit des Kindes im Alltag
  • Symbol – und Rollenspiel, Funktionsspiel, Regelspiel, Konstruktionsspiel, heuristisches Spiel, etc.

Rolle der Fachkraft:

  • Wie begleitet die Erzieherin/der Erzieher das selbsttätige Spiel der Kinder?
  • Mitspielen oder nicht? – Fragen aus der Praxis wie Motivation, Umgang mit Schwierigkeiten
  • Was braucht das Kind zum Spielen? Gestaltung des Spiel-und Lernumfeldes (Raum, Zeit und Material)
  • Schau mal was ich kann! Das Spiel der Kinder beobachten: Methoden und praktische Anwendungsmöglichkeiten der Beobachtung und Reflektion des kindlichen Spielverhaltens von einzelnen Kindern und Gruppen

Objectifs

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren wichtige Grundlagen zum Thema „Spiel des Kindes“, erweitern ihr Handlungsrepertoire als Fachkraft und erhalten bzw. erarbeiten praktische Ideen für den Alltag.

Méthode

Theoretischer Input, praktisches Ausprobieren und Praxistransfer

Alle Inhalte werden in der Gesamtgruppe sowie Kleingruppen erarbeitet. Im Fokus steht die Übertragung in die praktische Arbeit der Fachkräfte.

Validation no.2017_07_ANB_23/18

 

Intervenant

Tina Bretz

Erzieherin, Musik- und Bewegungspädagogin (ARS)

InscriptionToutes